2008 - 2019 

 

Der charismatische Cottbuser, der seine Wahlheimat in Halle (Saale) gefunden hat, begeistert mit animierenden und energiegeladenen Shows sein Publikum auf Stadtfesten, bei Clubveranstaltungen oder in Kombination mit anderen Sänger*innen. 

Bekannt geworden ist Jordan, der am 04.04.1990 geboren wurde, jedoch durch eine Rosenstolz-Covershow mit dem Titel "Das kleine Miststück". 

Zusammen mit der Schlagersängerin Vivien Gold hat er 12 Jahre die Musik des erfolgreichen Duos gecovert. Als offizielle Covershow wurde die Zusammenarbeit sogar vom Management von Rosenstolz unterstützt und mit einer Nominierung für den Artist Allstars Award 2010 belohnt.

Bereites während der Arbeit in der Show hat Jordan eigene Songs geschrieben und veröffentlicht. In Kooperation mit Enrico Cibulka (AKM Recordings) sind viele EDM - und Clubsongs entstanden, die vor allem in der LGBTIQ*+- Community Erfolge feiern konnten. Sein Song Close Encounters (Cover eines 90er-Songs) wurde bis heute mehr als 60 000 Mal gestreamt.

Es folgten mehr als 350 Auftritte u.a. : CSD - Saarlouis , CSD Frankfurt, CSD Köln, CSD Hannover, Sommerlochfestival, CSD München, CSD Kassel, Cottbus Stadtfest, Baumblüte Werder, Stadtfeste in vielen Städten in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen sowie Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, CSD Dresden, CSD Linz (AT) und viele mehr.  

2020

2020 war für viele Künstler*innen ein Jahr, das man wohl nicht so schnell vergessen wird. Statt dem Blues zu erliegen und in der Gegenwart zu verharren, hat Jordan seine Augen in die Zukunft gerichtet und an seinem Song FREI SEIN  gearbeitet. Der Song handelt vom ewigen Kampf, Menschen und deren Ansprüchen gerecht werden zu müssen. Zusammen mit Enrico Cibulka (AKM Recordings) ist ein Werk entstanden, das zum Nachdenken einlädt.

In dieser Zeit widmete Jordan sich auch verstärkt seiner zweiten Leidenschaft, dem Moderieren. Er gründete ein eigenes Internetradio mit dem Titel Jordan's Corner Radio. 

Außerdem moderierte Jordan den IDAHOBITA' in Frankfurt am Main. 

2021

Dieses Jahr sollte ein neuer Wendepunkt sein. Zusammen mit der Bautzener Künstler*in Doro Farkas hat er THIS STYLE aufgenommen. Entstanden ist der Hit-Song zusammen mit Lars Rettkowitz ( Emperial Sounds). Der Song wird seit seiner Veröffentlichung weltweit gespielt. Vor allem im italienischen Radio erfreut sich THIS STYLE großer Beliebtheit. Neben guten Chartplatzierungen in der Schweiz und Österreich hat der Song es sogar in Radio Shows in New York und Schweden geschafft.
 

In diesem Jahr fand auch eine neue Pride-Tour statt: Magdeburg, Köln, Schönebeck, Cottbus, Berlin und Dresden.

Zusätzlich gab es Moderationen zum IDAHOT in Magdeburg und dem IDAHOBITA* in Frankfurt am Main. 

Außerdem haben Jordan und Doro sich für den ESC-Vorentscheid beworben.

2022 - heute

 

Das erste Jahr, in welchem wieder richtige Konzerte stattfinden konnten. Nach dem Trubel um die Vorentscheid-Bewerbung ging es auf Tour. Mit dabei waren viele CSD-Veranstaltungen u.a. in Braunschweig, Pirna, Magdeburg, Duisburg und Mönchengladbach. Aber auch Stadtfeste in Cottbus, Bautzen und anderer Orts. 

Highlight ist die Veröffentlichung der Single "Sei mutig". 

Ein Meilenstein ist der erste Auftritt beim Fanfest der DJ-Hitparade (von Uwe Hübner) in Düsseldorf gewesen. Hier wurden Weichen für kommende Projekte gestellt. Abgerundet durch die Teilnahme am Branchentreff 2022. 

Im Juni 2023 erscheint die Single "Laut, wenn ich schweige", die zusammen mit Birute Rosemann und Davin Bernhard entstanden ist. Das Video wurde in Köln gedreht. Der Song schaffte es in einige Radiohitparaden. 

Ein Wendepunkt stellt die Veröffentlichung von "Grenzen" dar. Ein Song, der aufrütteln soll und dazu animiert, einander mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Der Song schafft es in die Offiziellen Deutschen Airplay Charts und in die Top 10 der Schlagerhitparade sowie in die Top 20 verschiedener Hitparaden unterschiedlicher Radiostationen. Gekrönt wird dieser Erfolg durch die Sendung "Schlager des Monats" im MDR. Hier wird Jordan Hanson im Januar 2024 als Newcomer des Monats ausgezeichnet.